Bei der Neueinrichtung einer Wohnung oder des neu gebauten Hauses stellt sich für viele Eigentümer die Frage, wie den richtigen Bodenbelag finden? Heute gibt es eine Vielzahl neuer und moderner Materialien, die im Bereich Bodenbelag angepriesen werden. Mittlerweile sind Teppichböden durch Fliesen, Fliesen durch Laminat und Laminat durch Holzdielen abgelöst worden. Jede Zeit hat ihren Trend, aber wie sieht es mit der Belastbarkeit des Bodens aus, wie mit der Pflege, der Reinigung usw. Familien, die ein neues Haus gebaut haben, suchen mit Sicherheit nach einem anderen Bodenbelag als Eigentümer einer gediegenen und repräsentativen Villa. Doch jeder möchte vor allem einen gut aussehenden Bodenbelag finden. Diese Materialien sind heute im Bereich der Bodenbeläge erhältlich:

  • PVC
  • Linoleum
  • Kork
  • Fliesen
  • Teppiche
  • Holz
  • Marmor
  • usw.

Es kommt natürlich sehr stark auf den Raum an, also welchen Zweck hat er, wie wird er genutzt? Ein Elternschlafzimmer wird mit Teppich ausgelegt, hell und kuschelig oder farblich passend zur restlichen Dekoration und Einrichtung. Im Kinderzimmer muss ein Teppichboden schon viel mehr aushalten, da wird auf dem Boden gespielt, gemalt und geturnt. Filzstiftflecken sind auf einem Teppich ein Problem, auf einem abwaschbaren Bodenbelag weniger. Da Fliesen den meisten Menschen zu kalt sind, haben sie sich für Laminat entschieden. Doch auch dies hat seine Nachteile.

Pflegeleichte Bodenbeläge für alle Räume

An Fliesen wurde geschätzt, dass man sie einfach putzen kann und so Verschmutzungen im Nu beseitigt hat. Deshalb wurden Fliesen besonders in Fluren und Dielen verlegt. Auch das Bad und die Gästetoilette wurden gefliest, hier war Hygiene ebenso wie in der Küche der Grund für den Bodenbelag aus Stein, Steinzeug, Marmor oder anderen Materialien. Hauptsache leicht zu pflegen und fußwarm sollte er sein. Da aber auch die Fußbodenbeläge ebenso einer Mode unterliegen, wie die restliche Wohnungseinrichtung, hat sich ein Wandel vollzogen. Laminat sollte es nun sein, vor allem, weil ihn auch Ungeübte verlegen können. Laminat ist zwar auch fußwarm, aber noch lange nicht so pflegeleicht, wie Fliesen. Laminat darf nur nebelfeucht gereinigt werden, was so mancher Hausfrau aber nicht genügt. Sie ist es gewohnt, mit einem ordentlich nassen Wischmopp zu putzen, sonst wird es nicht sauber genug. Das bekommt Laminat aber überhaupt nicht, das Wasser, was in die Ritzen läuft, bringt die Schnittkanten des Laminats zum Aufquellen und die Planken verziehen sich und bilden in den Fugen unschöne Beulen.

PVC ist pflegeleicht, wohnlich und äußerst angenehm unter den Füßen

PVC Boeden gibt es in vielen verschiedenen Größen von der Rolle, zahlreiche Designs sind erhältlich. So passt dieser Fußbodenbelag sich auch optisch dem jeweiligen Raum an, man sieht es nicht, ob es sich um einen Steinboden oder einen PVC-Boden handelt. Hier spielt auch der Preis die entscheidende Rolle, ein PVC Boden ist bei Weitem günstiger als ein gelegter Fliesenboden oder ein Laminat. Er ist ebenso pflegeleicht und warm unter den Füßen und durch die modernen Ausführungen passt er hervorragend in jeden Raum.